Research Topics

grammaticalization, language change, modality and evidentiality, verbal categories, argument structure, pragmatics, discourse and semiotics

Recent Publications

Gabriele Diewald. 2018. Zur Diskussion: Geschlechtergerechte Sprache als Thema der germanistischen Linguistik – exemplarisch exerziert am Streit um das sogenannte generische Maskulinum. ZGL 46, 283–299.

Gabriele Diewald. 2018. Linguistische Kriterien und Argumente für geschlechtergerechten Sprachgebrauch. Berghahn, Sabine & Ulrike Schultz, eds. Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte. Recht von A-Z für Frauen und Gleichstellungsbeauftragte in der Öffentlichen Verwaltung, Unternehmen und Beratungsstellen. Hamburg: Dashöfer, 66_ 1.3.

Gabriele Diewald & Anja Steinhauer. 2017. Richtig gendern. Wie Sie angemessen und verständlich schreiben. Berlin: Duden.

Gabriele Diewald & Vera Lee-Schoenfeld. 2017. Passivization possibilities in double-accusative constructions. In: Proceedings of the Linguistic Society of America, vol 2 (2017).

Download:
http://journals.linguisticsociety.org

Gabriele Diewald (ed.). 2016. Non-Central Usages of the Dative. Special Issue STUF – Language Typology and Universals, 69.

Gabriele Diewald. 2016. Non-central usages of datives. In: STUF 69, 1-14.

Gabriele Diewald. 2015. Modal particles in different communicative types. In: Constructions and Frames, 7, 218-257.

Gabriele Diewald & Mechthild Habermann und Maria Thurmair. 2015. Duden – Grundwissen Grammatik. Fit für den Bachelor. 2. Überarbeitete Aufl. Berlin: Dudenverlag.

more